Trends und Infos rund ums Thema Nagellack

Nagellack richtig auftragen

March 15th, 2013 Comments(0)

Es ist keine Kunst, Nagellack richtig aufzutragen. Mit der richtigen Technik kann Nagellack streifenlos und perfekt aufgetragen werden und hält länger. Professionell geschulte Nageldesigner tragen Nagellack fehlerfrei auf. Es wird eine kurze Vorbereitungszeit für Schimmer und Farbton benötigt.

Der Ablauf beim Auftragen von Nagellack

Für ein professionelles Ergebnis werden Nagellackentfernung, Kosmetikpads, Mandelextrakt, Feile und Nagelschere benötigt. Ein Versiegelungslack und ein Unterlack wird zu dem farbigen Lack benötigt. Es wird empfohlen, die Nagelhaut zu entfernen, um nicht nur einfach Farbschichten auf die Nägel zu kleistern. Überschüssiger Nagellack kann durch ein paar Tropfen des Nagellackentferners auf einem Kosmetikpad entfernt werden. Dieser darf auch auf Kunstnägeln aufgetragen werden. Die Nägel können angeschliffen werden. Dies sorgt für eine bessere Haltbarkeit des Nagellacks und eine glatte Oberfläche. In die richtige Form werden die Nägel mit einer Feile gebracht. Es empfiehlt sich auch eine runde Form an den Fingern. Eine ovale Form wird auch für die Zehen gewählt. Der Nagel sollte nicht spitz gefeilt sein. Es kann ein Unterlack mit einer dünnen Schicht aufgetragen werden. Dieser beugt gegen Verfärbungen vor und bietet eine klare Grundfläche. Einige Minuten sollte der Lack auch trocknen. Als Unterlack kann ein Lack gegen Nagelverfärbungen genutzt werden. Man erreicht das beste Ergebnis. Es empfiehlt sich auch ein Nagellack Trockner. Der farbige Nagellack kann aufgetragen werden. Der Nagellack sollte auch von der Mitte zum Rand aufgetragen werden. Es kann auch noch eine weitere Schicht und nach längerer Trocknungszeit ein Versiegelungslack aufgetragen werden. Es bringt einen netten Glanzeffekt und der Lack wird versiegelt.

Tipps zum Auftragen von Nagellack

Die Arbeit wird mit einer gebogenen Feile erleichtert. Kurze, oval geformte Nägel liegen im Trend. Man sollte auch von außen nach innen und immer in eine Richtung feilen. Zwischen dem Auftragen der Lackschichten den Lack gut trocknen lassen. In drei Längsstrichen ist das Auftragen leichter. Die Spitzen der Nägel sollten erst waagerecht lackiert werden. Nagelkorrekturstifte sind bei kleineren Korrekturen besonders praktisch. Ein Überlack schützt den Lack vor Kratzern oder dem Abblättern. Perfekt wird das Outfit erst durch den passenden Nagellack gemacht. Tragen Sie den Nagellack auf und tragen Sie Accessoires in der Freizeit und im Beruf.

Lesen Sie hier weitere Artikel zum Thema:

Nagellack richtig lagern

Nagellack für Nageldesign

Kommentarfunktion geschlossen.